Die Stadtgruppe Osnabrück stellt sich vor:

Alle aus Osnabrück und Umgebung sind herzlich eingeladen, sich vor Ort zu engagieren. Wir wollen uns austauschen und Ideen sammeln. Gemeinsam können wir z.B. Stände organisieren, Politiker*innen treffen, Flyer verteilen... – jede*r bringt sich so ein, wie es ihr*ihm möglich ist.

Wir können in Osnabrück auf viele tolle Aktionen zurückschauen: Seit 2015 gab es Erzählcafés, Teilnahmen an Netzwerktreffen, Info-Stände und die nahezu ausverkaufte Kinovorstellung des Dokumentarfilms "Die sichere Geburt" am 18.03.2018 (Wiederholung am 27.5.2018). Mit der Hebammenzentrale Osnabrück e.V. arbeiten wir eng zusammen und organisieren immer wieder Veranstaltungen, um auf unsere Anliegen als Stimme der Eltern aufmerksam zu machen. Die Neue Osnabrücker Zeitung hat bereits einige Male über uns berichtet.

Aktuelles: An jedem 1. Donnerstag im Monat treffen wir uns um 15:30 Uhr in der Lagerhalle Osnabrück. Kinder sind herzlich willkommen - es gibt eine sehr gut ausgestattete Spielecke. Der Zugang ist barrierefrei. Wir sind ebenfalls über WhatsApp vernetzt und planen viele Aktionen über "Trello".

Kontakt:

Auf Facebook erfährst Du in der Gruppe Mother Hood e.V. Stadtgruppe Osnabrück, welche Aktionen geplant sind und bekommst viele weitere Infos.

Per Mail kannst Du unsere Stadtgruppe unter osnabrueck@mother-hood.de erreichen. Facebookgruppe: www.facebook.com/groups/wirfordernhebammen/

Hintergrundinformationen: In der Stadt Osnabrück gibt es 2 geburtshilfliche Kliniken (beide Level 1). Der Landkreis verfügt in Ankum, Georgsmarienhütte und Melle über jeweils eine geburtshilfliche Klinik. Es gibt nur noch 2 Hebammen in der Region, die noch außerklinische Geburten in der Region Osnabrück anbieten. Keine der Kliniken bietet Beleggeburten an, jedoch wurde ein Hebammenkreißsaal eingerichtet.