Mother Hood e. V. steht für eine “bunte” Familie und Gesellschaft - Diversity Erklärung

Bildnachweis-Mikhail-Spaskov-iStock-1125619459

Für Mother Hood ist Familie dort, wo Kinder gezeugt und geboren werden und/ oder aufwachsen. Das bezieht explizit auch Familien mit ein, die ein Kind in Obhut oder adoptiert haben sowie Familien bestehend aus einem Erwachsenen mit Kind(ern).

Wir setzen uns für alle Familien in allen Lebenslagen ein, unabhängig ihrer ethnischen Herkunft, ihres Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der (sexuellen) Identität.

Wir lehnen explizit rassistisches, homophobes, antisemitisches, frauen,- trans*- und familienfeindliches Handeln von Personen und Organisationen ab.

Unser Engagement umfasst den existentiell wichtigen Zeitraum von Schwangerschaft, Geburt und erstem Lebensjahr des Kindes. Wir fordern für diese Lebensphase eine bedürfnisorientierte Begleitung und Behandlung für alle - ohne Benachteiligung und Diskriminierung. Richtungsweisend sind die Menschen- Frauen- und Patient:innenrechte inklusive dem Recht auf Selbstbestimmung.

In unseren Veröffentlichungen bemühen wir uns sehr um eine gendergerechte Sprache. Das ist in Anbetracht unserer Hauptzielgruppe Mütter* durchaus eine Herausforderung, der wir uns selbstverständlich und sehr gerne stellen.

Wir verwenden vorrangig und je nach Zusammenhang den Begriff der Mutter oder Frau, aber auch Gebärende, schwangere(r) Person oder Mensch, Co-Mutter, Partner:in, gebärende Person oder Mensch. Für einen Austausch sind wir sehr offen und bitten um eine E-Mail an info(at)mother-hood.de mit Vorschlägen zu gendergerechten Formulierungen und weiteren Austausch.