Mother Hood e.V. Botschafterin

Lisa Martinek

Wir sind geschockt und unendlich traurig! Unsere Botschafterin Lisa Martinek ist am 28. Juni 2019 gestorben. Wir denken an ihre Familie, insbesondere an die 3 Kinder und ihren Mann.

Als Schauspielerin hatte sie eine beeindruckende Präsenz und Vielseitigkeit. Als Botschafterin fand sie in Interviews immer die richtigen Worte. Im persönlichen Kontakt war sie warmherzig, offen und witzig.

Zu ihrer Motivation, sich bei uns zu engagieren, sagte sie:

"Ich möchte dabei helfen aufzuklären und auf die schwierige Situation aller Beteiligten aufmerksam machen. Als dreifache Mutter weiß ich, wie wichtig eine gute Versorgung in der sensiblen Zeit von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett ist.“

Danke Lisa für alles! Du wirst uns unendlich fehlen...

***

Die Schauspielerin Lisa Martinek hat Mother Hood e.V. seit Juli 2017 als ehrenamtliche Botschafterin unterstützt. In zahlreichen Interviews hat sie auf die problematische Situation in der Geburtshilfe aufmerksam gemacht und die Ziele des Vereins vorgestellt.

Wie im Juli 2017 alles begann, steht hier.

Nora Imlau

Die Journalistin und Autorin Nora Imlau setzt sich gemeinsam für Mother Hood für eine bessere Geburtshilfe ein. (c) Hannes Gorrissen

Die Autorin und Journalistin Nora Imlau ist ehrenamtliche Botschafterin der Bundeselterninitiative Mother Hood e. V.

Nora Imlau, selbst Mutter von drei Kindern, setzt sich in ihren Büchern und Vorträgen seit Jahren für eine selbstbestimmte Schwangerschaft und Geburt ein. Als Fürsprecherin eines bindungs- und beziehungsorientierten Familienlebens betont sie immer wieder, wie enorm wichtig ein guter Start ins Leben ist – für die Eltern, aber erst recht für das Kind.

“Ich möchte mich gemeinsam mit Mother Hood für eine sichere Geburtshilfe stark machen”, sagt Nora Imlau. “Jede Frau, jede Familie, hat ein Recht auf eine gut betreute Schwangerschaft, Geburt und Wochenbettzeit.”

“Wir freuen uns daher sehr über Nora Imlau als Botschafterin, welche in regem Kontakt mit Eltern steht und ihre Ängste und Nöte, aber auch die stärkende Erfahrung des Elternwerdens und Elternseins kennt.”

Anfragen bzgl. Frau Imlau richten Sie bitte an presse(at)mother-hood.de.