startsocial fördert Mother Hood e.V.

Bonn, 08. Oktober 2015 – Die Bundeselterninitiative Mother Hood e.V. wurde für eines von 100 Beratungsstipendium der renommierten startsocial-Förderung ausgewählt. Ziel von startsocial e.V. (www.startsocial.de) ist es, ehrenamtliche soziale Projekte mit gesellschaftlicher Relevanz zu unterstützen. Fachleute aus der Wirtschaft, dem öffentlichen Sektor und dem Non-Profit-Bereich betreuen und beraten vier Monate lang ehrenamtliche Projekte.

„Es ist nicht egal, wie wir geboren werden“ ist die zentrale Aussage von Mother Hood e.V., mit der sich der Verein um das Stipendium beworben. „Wir freuen uns sehr, dass auch die Experten von startsocial das so sehen“, kommentiert Eva Abert, Vorstand von Mother Hood e.V., den Erhalt des Stipendiums. „Wir sind sehr gespannt auf die Beratung und sind uns sicher, dass die neuen Impulse unsere Aktivitäten im Sinne der Schwangeren und jungen Familien voranbringen werden.“

Ein guter Start ins Leben für psychische und physische Gesundheit

Mother Hood e.V. setzt sich für eine angstfreie Schwangerschaft, eine sichere Geburtshilfe und eine gute Begleitung nach der Geburt ein. Psychische und physische Gesundheit von Mutter und Kind hängen auch von einer guten Geburt ab. Achtsame Begleitung während Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und im 1. Lebensjahr ist unerlässlich für die werdende Mutter, für das neue Leben, für die Familie und somit für die gesamte Gesellschaft. Steigende Kaiserschnittraten und Komplikationen, weite Distanzen bis zur nächsten erreichbaren Geburtsstation und eine zusammenbrechende Hebammenversorgung gefährden einen guten Start ins Leben.

Meldung als PDF.

 

Über “Mother Hood e.V.”

Die Bundeselterninitiative „Mother Hood e.V.“ setzt sich u. a. für eine echte Wahlfreiheit in Bezug auf den Geburtsort und den Geburtsmodus im Sinne einer sicheren, evidenzbasierten Geburtshilfe in Deutschland ein. Der Verein geht aus der Facebookgruppe “Hebammenunterstützung” mit 16.000 Mitgliedern hervor und wurde am 22. März 2015 gegründet. Mit zahlreichen Aktionen machen Eltern seit Februar 2014 auf die größer werdenden Missstände in der geburtshilflichen Versorgung in Deutschland aufmerksam. Mother Hood ist bundesweit mit zahlreichen weiteren Initiativen rund um das Thema Geburt vernetzt.

 

Kontakt:

Katharina Desery

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail: k.desery(at)mother-hood.de

Telefon: 0163/ 7274735