Konstruktives Fachgespräch mit NRW Gesundheitsministerin Barbara Steffens

Mother Hood zum Fachgespräch bei Barbara Steffens

Offen, konstruktiv, interessiert - Ministerin Barbara Steffens im Gespräch mit Mother Hood zu #GeburtNRW

Am 4. Mai 2017 haben wir uns mit der NRW Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) getroffen, um mit ihr und ihren Fachreferenten über die Situation in der Geburtshilfe in NRW zu sprechen.

Das Gespräch verlief sehr positiv! Es wurde deutlich, dass wir in Bezug auf die Rahmenbedingungen für sichere Geburten in die gleiche Richtung denken und weiterer Austausch unbedingt gewünscht ist.

Uns ging es vor allem um die Probleme in den Kreißsälen, für die wir dringend eine Lösung gefordert haben. Ministerin Steffens erklärte uns, welche Möglichkeiten das Land dabei haben kann und versprach, Mother Hood bei den Überlegungen mit einzubeziehen. Sie versicherte uns, dass sie als Landesgesundheitsministerin auch in Bezug auf die Geburtshilfe im Austausch mit Gesundheitsminister Gröhe stehe, für bestimmte Fragen (z. B. nach den im Vergleich zu niedrigen Fallpauschalen für natürliche Geburten) aber noch keine zufriedenstellenden Antworten erhalten habe.

Bitte weiterhin Missstände melden

Das Ministerium bittet zudem nach wie vor um konkrete Meldungen zu Missständen im Kreißsaal, am besten per Brief und unter Angabe des Datums der Geburt und des Krankenhauses, um den Meldungen nachgehen zu können. Diese bitte an: Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, Abteilung Gesundheit, Horionplatz 1, 40213 Düsseldorf.

#GeburtNRW

Hier eine Erklärung der NRW Gesundheits- und Pflegeministerin Barbara Steffens anlässlich des Int. Hebammentages am 4.5.2017.